Baden-Württemberg

Arbeiter verletzt sich mit Motorsäge

Krankenwagen
Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild © Lukas Schulze

Sauldorf (dpa/lsw) - Ein Arbeiter hat sich in einem Sägewerk in Sauldorf (Kreis Sigmaringen) mit einer Motorsäge verletzt. Der etwa 60 Jahre alte Mann habe am Montagnachmittag Bretter zugeschnitten, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Dabei rutschte er aus ungeklärter Ursache ab und schnitt sich ins Bein. Mit leichten bis mittelschweren Verletzungen kam er laut Sprecher ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte der Arbeiter an keinem Motorsägenlehrgang teilgenommen und trug während seines Unfalls keine Schutzhose. Weil beides eigentlich erforderlich sei, werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.