Baden-Württemberg

ARD Hörspieltage wieder mit Publikum geplant

ARD Hörspieltage
Die Audiothek der ARD zeigt ein Hörspiel auf einem Smartphone. Foto: SWR/ARD.de/dpa © SWR/ARD.de

Karlsruhe (dpa) - Deutschlands größtes Hörspielfestival, die ARD Hörspieltage in Karlsruhe, haben die Veranstalter dieses Jahr wieder als Live-Präsenzveranstaltung geplant. Das teilte der Südwestrundfunk (SWR) am Mittwoch mit. Mit Blick auf Corona wurde das Festival auf zwei Tage - 12. und 13. November - verdichtet. Die Wettbewerbsjury wird öffentlich über die Hörspiele diskutieren, die um den Deutschen Hörspielpreis der ARD konkurrieren. Dabei wird nach jetzigem Planungsstand auch Publikum zugegen sein.

Die Wettbewerbsstücke werden in diesem Jahr ausschließlich online auf hoerspieltage.ARD.de und in der ARD Audiothek zu hören sein. Sie sind bereits ab dem 27. Oktober verfügbar. Außerdem zum Programm gehören eine Live-Hörspielpremiere von Schorsch Kamerun sowie die traditionelle Preisverleihung. Die Organisation des Festivals liegt beim federführenden Südwestrundfunk und beim Bayerischen Rundfunk. Einzelheiten des Programms sind noch in Planung. Im Jahr 2020 waren die Hörspieltage wegen Corona kurzfristig ins Netz verlegt worden.

© dpa-infocom, dpa:210811-99-806890/3