Baden-Württemberg

Auch Ministerin Razavi wirbt für Strobl

Ministerin Razavi
Nicole Razavi (l) nimmt im Landtag an einer Regierungs-Pressekonferenz teil. Foto: Bernd Weißbrod/dpa © Bernd Weißbrod

Stuttgart (dpa/lsw) - Gut drei Wochen vor dem CDU-Parteitag erhält Landeschef Thomas Strobl verstärkt Unterstützung aus den eigenen Reihen für eine erneute Kandidatur. Wohnungsbauministerin Nicole Razavi sagte am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart: «Thomas Strobl ist einer der Garanten für die gute Arbeit, die wir in der Koalition machen. Damit wir diese gute Arbeit fortsetzen können, braucht die CDU jetzt Stabilität.» In der Partei habe Innenminister Strobl noch weitere Aufgaben: «Er ist der Regisseur und Moderator der notwendigen Erneuerung.»

Wegen der schweren Verluste bei Landtags- und Bundestagswahl gibt es auch in der Südwest-CDU Rufe nach neuen Gesichtern an der Spitze der Landespartei. Razavi sagte dagegen, die personelle Erneuerung sei schon angegangen worden nach der Landtagswahl im März. So sei die CDU-Kabinettsriege jünger und weiblicher geworden. Der neue CDU-Fraktionschef Manuel Hagel (33) sei der jüngste in Deutschland und mit Isabell Huber (34) sei eine junge Frau Generalsekretärin geworden. Razavi betonte aber auch: «Die CDU muss neue Themen angehen.» Da sei das «richtig gute Landtagswahlprogramm» ein guter Ausgangspunkt. «Den Weg muss man weitergehen.»

Auch der CDU-Finanzpolitiker Tobias Wald stützte den Landesvorsitzenden, der auch Vize-Regierungschef ist. Wie Razavi findet Wald, dass die Erneuerung in Regierung und Fraktion schon längst begonnen habe. «Mit Thomas Strobl haben wir einen erfahrenen Minister. Er ist eine Konstante in der Regierung.» Am Mittwoch hatten sich schon Agrarminister Peter Hauk sowie Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (beide CDU) für eine Wiederwahl Strobls ausgesprochen.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-683398/2