Baden-Württemberg

Aufbau des Ulmer Weihnachtsmarkts beginnt

Aufbauarbeiten für den Ulmer Weihnachtsmarkt
Normen Winter montiert mit einem Akkuschrauber vor dem Münster Deko auf einem Verkaufsstand. Foto: Stefan Puchner/dpa © Stefan Puchner

Ulm (dpa) - In Ulm hat am Samstag der Aufbau für den diesjährigen Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz begonnen. Dort begrüßt schon seit Donnerstag ein rund 18 Meter hoher Weihnachtsbaum die baldigen Besucher, wie eine Sprecherin der Stadt mitteilte. Die Eröffnung ist für den 22. November geplant. Bis einschließlich 22. Dezember sollen Gäste wie Einheimische dann zu Glühwein und Bratwurst bei den Ständen unter dem höchsten Kirchturm der Welt zusammenkommen können.

Pandemiebedingt wird es in diesem Jahr mit 110 etwas weniger Stände als im Vorjahr geben. Auch werden die Abstände dazwischen vergrößert, wie der Veranstalter Jürgen Eilts von der Ulm-Messe mitteilte. Besucher müssen sich registrieren und werden an den vier Eingängen auf ihren Impf-, Genesenen- oder Testnachweis (3G) hin kontrolliert. Auf dem Markt gilt zudem die Maskenpflicht. Ausnahmen gibt es für den Verzehr von Speisen und Getränken.

© dpa-infocom, dpa:211113-99-985359/2