Open-Air-Festival

Auftakt von «Das Fest»: Seeed rockt die Bühne

Beginn Open-Air-Festival  «Das Fest»
Die Band Seeed steht nach ihrem Auftritt beim Open-Air-Festival «Das Fest» am ersten Tag der Veranstaltung in der Günther-Klotz-Anlage zusammen. © Uli Deck

Karlsruhe (dpa/lsw) - Bei schönstem Wetter und vor zehntausenden Zuschauern hat am Donnerstagabend in Karlsruhe das Open-Air-Festival «Das Fest» begonnen. Zum Auftakt auf der Hauptbühne der Mount Klotz genannten Günther-Klotz-Anlage hatte zunächst die Singer-Songwriterin Lotte aufgespielt, gefolgt von der Popmusikerin Alice Merton. Als Hauptact rockte die Berliner Band Seeed mit ihrem Sänger Peter Fox die Bühne. Bis zum Ende des Festivals am 24. Juli werden unter anderem auch Jan Delay sowie die Elektropop-Musiker Mia erwartet.

«Das Fest» erstreckt sich erstmals über vier Tage und dauert noch bis zu diesem Sonntag. Wegen der Corona-Pandemie war es in den beiden Jahren davor ausgefallen. 2019 hatten rund 260.000 Menschen das Festival besucht; diesmal werden rund 200.000 Besucher erwartet. Alleine für Donnerstag seien 35.000 Karten verkauft worden.

«Das Fest», das seit 1985 stattfindet, ist den Angaben zufolge das größte Familienfest im süddeutschen Raum. Die Veranstalter haben sich auf die Fahnen geschrieben, allen Altersgruppen inklusive Kindern und Familien gleichermaßen gerecht zu werden. Dafür gibt es neben den Musik-Acts im kostenpflichtigen Hügel-Bereich auch zahlreiche kostenlose Kulturvorstellungen und Sportangebote.