Minikänguru

Ausgebüxtes Wallaby Hailey findet nicht nach Hause

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler

Starzach (dpa/lsw) - Eine Woche nach seiner Flucht aus einem Gehege in Starzach im Landkreis Tübingen ist Wallaby Hailey noch immer nicht zurückgekehrt. Das Tier sei vier Mal in der Umgebung gesichtet worden, aber habe nicht eingefangen werden können, sagte die Besitzerin eines Gestüts, auf dessen Gelände drei der insbesondere in Australien beheimateten Minikängurus leben, am Donnerstag. Vermutlich erschwere der nahe Neckar dem Herdentier die Rückkehr zu seinen Artgenossen. Mit Leckereien wie Nüssen und Obst versuchten Tierschützer nun, das Beuteltier anzulocken und einzufangen. Ein anderes Wallaby, das sich wie die dreijährige Hailey unter einem Zaun durchgebuddelt hatte, hatte den Weg nach Hause alleine gefunden. Andere Medien hatten zuvor über die Flucht des Tieres aus dem Anwesen im Kreis Tübingen berichtet.