Baden-Württemberg

Auto fängt nach Unfall Feuer: Fahrer stirbt im Krankenhaus

Auto fängt nach Unfall Feuer
Unfallstelle auf der Landstraße zwischen Malsch und Ettlingen bei Karlsruhe wo ein Motorradfahrer erst in einem Twingo gerast ist und dieser danach in den Gegenverkehr geriet. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24/dpa © Aaron Klewer

Malsch (dpa/lsw) - Ein 30 Jahre alter Autofahrer ist aufgrund des missglückten Überholmanövers eines 20-jährigen Motorradfahrers schwer verletzt worden und später im Krankenhaus gestorben. Sein Wagen geriet infolge des Zusammenpralls mit dem Motorrad am Montagabend in Brand, wie die Polizei mitteilte. Im Zuge des Unfalls auf der L607 zwischen Malsch und Ettlingen (Landkreis Karlsruhe) wurden außerdem der Biker und eine 78-jährige Autofahrerin schwer verletzt, hieß es weiter.

Der Motorradfahrer wurde per Rettungshubschrauber und die Autofahrerin vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die L607 blieb zur Unfallaufnahme und für die Abschlepp- und Reinigungsmaßnahmen für knapp fünf Stunden gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-785903/3