Baden-Württemberg

Auto gerät in Gegenverkehr: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © Monika Skolimowska

Böblingen/Schönaich (dpa/lsw) - Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Böblingen sind am Sonntagabend zwei Autofahrer verletzt worden - einer von ihnen schwebte danach in Lebensgefahr. Ein 24-Jähriger hatte zwischen Böblingen und Schönaich in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verloren, das daraufhin mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstieß, wie die Polizei mitteilte. Der Unfallverursacher überschlug sich mit seinem Auto und wurde darin eingeklemmt - er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 52-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos wurde nur leicht verletzt. Die Straße war im Unfallbereich für etwa zwei Stunden gesperrt.