Unfall

Autos stoßen frontal zusammen: Zwei Schwerverletzte

Warndreieck
Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle. © Stefan Sauer

Karlsruhe (dpa/lsw) - Zwei Autos sind auf einer Brücke in Karlsruhe frontal zusammengestoßen, beide Fahrer wurden dabei schwer verletzt. Laut Polizei war zuvor ein Wagen Samstagnacht aus bislang unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Einsatzkräfte brachten die 20 und 26 Jahre alten Männer in Krankenhäuser. Bei dem Zusammenstoß im Kurvenbereich der Brücke schleuderte ein Auto auf den Gehweg. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten einen der Fahrer aus seinem Auto schneiden, da er eingeklemmt war. Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Wagen zusammen auf rund 40.000 Euro.