Zollernalbkreis

Badegäste retten Vierjährigen in Freibad

Rettungshubschrauber
Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an. © Matthias Balk

Geislingen (dpa/lsw) - Ersthelfer haben durch ihr beherztes Eingreifen in einem Freibad im Zollernalbkreis einem Kind vermutlich das Leben gerettet. Badegäste hatten den Vierjährigen am Boden des Schwimmbeckens in Geislingen bemerkt, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie holten das Kind demnach aus dem Wasser. Ein Bademeister begann sofort mit Erster Hilfe. Der Junge wurde nach dem Vorfall am Donnerstag mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe bei ihm nach ersten Erkenntnissen nicht, hieß es.