Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist für Baerbock eine Blaupause

Annalena Baerbock kommt zur Enthüllung eines Großflächenplakats
Annalena Baerbock kommt zur Enthüllung eines Großflächenplakats der Grünen. Foto: Fabian Sommer/dpa © Fabian Sommer

Allmendingen (dpa) - Deutschland kann aus Sicht von Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock viel von Baden-Württemberg lernen. Bei den entscheidenden Weichenstellungen für klimagerechten Wohlstand habe Baden-Württemberg und der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann eine Blaupause geschaffen, sagte Baerbock am Mittwoch beim Besuch eines Zementwerks im schwäbischen Alb-Donau-Kreis. Baerbock nannte konkret die von der grün-schwarzen Landesregierung initiierten Strategiedialoge, bei denen die klugen Köpfe eines Landes oder einer Region an einen Tisch geholt würden. «Das ist auch die Blaupause für eine zukunftsfähige Politik auf Bundesebene.»

© dpa-infocom, dpa:210728-99-577793/2