Baden-Württemberg

Bauern ziehen Bilanz eines erneut wenig erfolgreichen Jahres

Schweinestall
Schweine stehen in der Bucht eines Tierwohl-Schweinestalls. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © Marijan Murat

Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württembergs Bauern haben zuletzt nur schlechte Kasse gemacht. Nach Angaben des Landesbauernverbands sind die Unternehmensergebnisse der hauptberuflichen Bauernbetriebe im Südwesten im Wirtschaftsjahr 2020/21 im Schnitt schlechter geworden. Einen dramatischen Einkommenseinbruch hätten vor allem die baden-württembergischen Schweinehalter verkraften müssen, teilte der Landesverband mit. Die Bilanz, die er heute mit Zahlen unterlegen will, klingt ernüchternd: «Insgesamt schmälern steigende Produktionskosten in vielen Bereichen die wirtschaftlichen Erwartungen im laufenden Wirtschaftsjahr.»

Nach deutlichen Wetterkapriolen und den ersten verregneten Sommerwochen hatten sich die baden-württembergischen Bauern bereits Ende August enttäuscht von der Ernte gezeigt. Starker Preisdruck, ein hohes Maß an Regulierung sowie die Folgen der Corona-Pandemie und die Afrikanische Schweinepest machen den Bauern auch weiter zu schaffen.

© dpa-infocom, dpa:211212-99-356154/3