IT-Dienstleister

Bechtle mit besseren Geschäften als erwartet

IBM
Ein IBM Logo ist vor der IBM Niederlassung in Ehningen zu sehen. © Silas Stein

Neckarsulm (dpa/lsw) - Der IT-Dienstleister Bechtle hat zum Jahresauftakt einen Gewinnsprung hingelegt. Der Gewinn vor Steuern kletterte im ersten Quartal im Vorjahresvergleich vorläufigen Zahlen zufolge überraschend um etwa 19 Prozent auf 73 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) mitteilte. Der Umsatz legte ungeachtet der andauernden Lieferengpässe um rund sieben Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro zu.

Der IT-Dienstleister hatte kürzlich mitgeteilt, er blicke wegen der Engpässe in der Branche verhalten auf das laufende Jahr. Von Sommer an könnte sich die Lage schrittweise entspannen. Vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges gebe es aber zusätzliche Unsicherheiten. Detaillierte Zahlen zum Geschäft in den ersten drei Monaten des Jahres will das Unternehmen am 12. Mai veröffentlichen.