Baden-Württemberg

Betrunkener flüchtet vor Polizei

Polizei-Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration © Carsten Rehder

Mannheim (dpa/lsw) - Betrunken und ohne Führerschein ist ein 32-Jähriger in Mannheim in seinem nicht versicherten Auto vor der Polizei geflohen. Laut Polizei fiel der Fahrer den Beamten in der Nacht zum Sonntag auf, weil er während der Fahrt telefonierte. Aus diesem Grund sollte der Mann kontrolliert werden. Dieser ignorierte aber alle Zeichen der Polizei und floh mit seinem Wagen. Einige Straßen weiter stieg er schließlich aus dem Auto und lief zu Fuß weiter. Kurz darauf konnten ihn die Beamten fassen. Bei einem Atemalkoholtest wurden 1,72 Promille festgestellt. Der Betrunkene konnte keinen Führerschein und keine Versicherung für den Wagen vorweisen. Der 32-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

© dpa-infocom, dpa:211128-99-174143/3