Baden-Württemberg

Bewohnerin wird bei Hausbrand verletzt: 500.000 Euro Schaden

Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © Philipp von Ditfurth

Ittlingen (dpa/lsw) - Beim Brand eines Einfamilienhauses im Landkreis Heilbronn ist eine Bewohnerin leicht verletzt worden. Vermutlich durch glimmende Asche in einem Mülleimer war am Freitagvormittag nach Polizeiangaben der Dachstuhl des Gebäudes in Ittlingen in Brand geraten. Die einzige zu diesem Zeitpunkt im Haus befindliche Bewohnerin konnte sich den Angaben zufolge rechtzeitig in Sicherheit bringen, zog sich dabei aber die Verletzungen zu. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 500.000 Euro. Die Feuerwehr war laut Polizei mit über 80 Einsatzkräften vor Ort.

© dpa-infocom, dpa:211210-99-337171/3