Industriedienstleister

Bilfinger verdient deutlich mehr: Prognosen bestätigt

Industriedienstleister Bilfinger
Das Logo des Industriedienstleisters Bilfinger. © Uwe Anspach

Mannheim (dpa) - Eine gute Nachfrage vor allem durch die Energiewende haben dem Industriedienstleister Bilfinger im zweiten Quartal Auftrieb gegeben. Die Erlöse kletterten von Anfang April bis Ende Juni im Jahresvergleich um zehn Prozent auf 1,08 Milliarden Euro, wie das SDax-Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Auch im Tagesgeschäft lief es für das Unternehmen besser. Das operative Ergebnis (Ebita) legte um mehr als die Hälfte auf 32 Millionen Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 19 Millionen Euro, nach 13 Millionen ein Jahr zuvor.

Für das laufende Jahr rechnet Bilfinger weiter mit einem deutlichen Umsatzplus. Der Konzern peilt beim operative Ergebnis (Ebita) einen deutlichen Anstieg zum Vorjahreswert von 121 Millionen Euro an. Der Konzerngewinn wird hingegen wohl deutlich zurückgehen. 2021 hatte Bilfinger noch von dem Verkauf von Immobilien und Steuererstattungen profitiert.