Main-Tauber-Kreis

Brand nach Gasexplosion in Gartenhaus: 250.000 Euro Schaden

Feuerwehr
Ein Mitglied der Feuerwehr beim Löscheinsatz. © David Inderlied

Wertheim (dpa/lsw) - Ein Gebäudebrand in Wertheim hat am Dienstagnachmittag einen Schaden von mindestens 250.000 Euro angerichtet. Das Feuer war in einem angrenzenden Gartenhaus ausgebrochen, in dem sich auch Gasflaschen befanden, wie die Polizei am Abend mitteilte. Diese seien explodiert und das Feuer sei auf das Mehrzweckgebäude übergesprungen.

Der Dachstuhl des Hauses in der Ortschaft Dietenhan sei zerstört und der Dachstuhl eines daneben stehenden Wohnhauses beschädigt worden. Die Anwohner des Wohnhauses wurden rechtzeitig herausgeholt und blieben den Angaben zufolge unverletzt.

In dem Mehrzweckgebäude im Main-Tauber-Kreis lagerten laut Feuerwehr auch Thermometer mit Quecksilberfüllung, die allerdings unbeschädigt blieben. Schadstoffmessungen der Einsatzkräfte seien entsprechend negativ ausgefallen. Das Feuer war nach etwa drei Stunden gelöscht, rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache sollen am Mittwoch fortgesetzt werden.