Wetter

Brennendes Dach nach Blitzeinschlag: 100.000 Euro Schaden

Gewitter
Blitze entladen sich während eines Gewitters. © Robert Michael

Karlsruhe (dpa/lsw) - Ein Blitzeinschlag während eines Gewitters hat in Karlsruhe einen Brand im Dach eines Einfamilienhauses ausgelöst - und einen hohen Schaden verursacht. Ein Nachbar habe am Dienstagabend an dem Dach des Hauses im Stadtteil Rintheim Rauch festgestellt und die Bewohner verständigt, die daraufhin das Gebäude verließen, teilte die Polizei am Abend mit.

Die Feuerwehr stellte fest, dass ein Teil des Daches brannte, zudem war ein Schwelbrand im Bereich der Dämmung entstanden, wie es hieß. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer nach kurzer Zeit. Den Schaden schätzten die Beamten auf rund 100.000 Euro. Das Gebäude sei jedoch weiterhin bewohnbar, zudem seien keine Personen verletzt worden. Weitere wetterbedingte Einsätze habe es am Abend nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Abend vor starkem Gewitter in Teilen Baden-Württembergs, unter anderem im Regierungsbezirk Karlsruhe gewarnt.