Baden-Württemberg

Bundesliga-Nachholspiel: Freiburg bei Hertha BSC gefordert

Freiburgs Torhüter Florian Müller
Freiburgs Torwart Florian Müller. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Berlin (dpa/lsw) - Der SC Freiburg will im Nachholspiel bei Hertha BSC an diesem Donnerstag (18.30 Uhr/DAZN) keine Experimente wagen. Angesichts des Abstiegskampfes der Berliner will sich Trainer Christian Streich keine Wettbewerbsverzerrung vorwerfen lassen und seine beste Elf aufbieten. Für die Freiburger geht es um einen versöhnlichen Saisonabschluss in der Fußball-Bundesliga. Die Badener können schon lange nicht mehr absteigen und haben kaum noch Chancen, sich für den Europapokal zu qualifizieren.

Der Sport-Club wird auch bei der coronageplagten Hertha auf Stammtorhüter Florian Müller setzen. Der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Mark Flekken soll noch pausieren. Die Herthaner von Trainer Pal Dardai hatten sich nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne mit dem 1:1 am vergangenen Montag beim FSV Mainz 05 zurückgemeldet.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-485689/2