Baden-Württemberg

Corona: Hoffenheims Sturmtrio kein Thema für Augsburg

Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Torsten Silz/dpa © Torsten Silz

Sinsheim (dpa) - Die TSG Hoffenheim muss in der Fußball-Bundesliga weiter auf sein Offensivtrio Jacob Bruun Larsen, Ishak Belfodil und Sargis Adamyan verzichten. Alle drei Profis seien nach Corona-Infektionen für das Spiel gegen den FC Augsburg am Montag (20.30 Uhr/DAZN) noch keine Option, sagte Trainer Sebastian Hoeneß am Sonntag. Die Angreifer seien «auf einem guten Weg» und «einen Schritt näher an der Mannschaft», fügte der Chefcoach der Kraichgauer erklärend an.

Hoeneß hatte wegen der Dreifachbelastung zuletzt stark rotiert und dürfte wohl auch die Elf, die am Donnerstag beim 0:0 bei Roter Stern Belgrad begann, stark verändern. Während international vorzeitig der Gruppensieg gelungen ist, wartet Hoffenheim in der Bundesliga seit über zwei Monaten auf ein Erfolgserlebnis. Auf die Frage, warum das Flutlicht-Spiel gegen den FCA die Wende bringe, antwortete Hoeneß: «Weil wir das Spiel morgen gewinnen werden.»