Baden-Württemberg

Corona-Infizierte sollen sich selbst in Quarantäne schicken

Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen)
Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen), Minister für Soziales und Integration von Baden-Württemberg. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © Christoph Schmidt

Stuttgart (dpa/lsw) - Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, soll sich in Baden-Württemberg künftig selbst in Quarantäne schicken. Das Gesundheitsministerium beabsichtigt den Erlass einer Rechtsverordnung, mit der infizierte Personen sofort zur häuslichen Absonderung verpflichtet werden sollen. Der Corona-Lenkungskreis werde die rechtssichere «Selbst-Quarantänisierung» am Mittwoch beschließen, kündigte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Dienstag in Stuttgart an. Damit ist keine offizielle Anordnung durch ein Gesundheitsamt mehr nötig, womit man Zeit sparen und Infektionen eindämmen will. Den überlasteten Gesundheitsämtern soll die Arbeit erleichtert werden. Der SWR hatte zuvor über den Vorgang berichtet.