Baden-Württemberg

Corona-Inzidenz geht im Südwesten weiter nach oben

Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test
Eine medizinische Mitarbeiterin hält einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild © Moritz Frankenberg

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Corona-Inzidenz steigt im Südwesten weiter an. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrage inzwischen landesweit 61,7 pro 100.000 Einwohner, teilte das Landesgesundheitsamt am Mittwoch in Stuttgart mit (Stand: 16.00 Uhr). Am Vortag hatte der Wert noch landesweit bei 52,7 gelegen.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Baden-Württemberg seit Beginn der Pandemie stieg binnen eines Tages auf 520.843, das waren knapp 2000 mehr als zuvor. Inzwischen sind 10.459 Menschen an einer Infektion mit dem Virus oder im Zusammenhang damit gestorben - das sind zwei Menschen mehr als einen Tag zuvor. Als genesen gelten im Land geschätzt 498.986 Menschen, das waren 491 mehr als am Vortag.

© dpa-infocom, dpa:210825-99-966348/2