Baden-Württemberg

Corona-Inzidenz im Südwesten erhöht sich leicht auf 15,8

Corona-Test
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Robert Michael

Stuttgart (dpa/lsw) - Das Corona-Infektionsgeschehen im Südwesten steigt weiter leicht an. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche betrug am Freitag (Stand: 16.00 Uhr) 15,8, wie das Landesgesundheitsamt in Stuttgart mitteilte. Am Vortag hatte der Wert noch bei 15,6 gelegen. Damit verzeichnete die Behörde 304 neue Infektionen und 4 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

In Baden-Württemberg haben sich bislang 507.535 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Virus beträgt mittlerweile 10.429.

Von den 44 Stadt- und Landkreisen im Südwesten wiesen zuletzt 32 eine Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 10 und 35 auf. In 12 Kreisen lag der Wert darunter.

© dpa-infocom, dpa:210806-99-748676/2