Baden-Württemberg

Demonstranten stören Rede von Grünen-Politiker Habeck

Robert Habeck
Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild © Federico Gambarini

Maulbronn (dpa/lsw) - Bei einer Wahlkampfveranstaltung mit dem Grünen-Parteivorsitzenden Robert Habeck in Maulbronn (Enzkreis) haben etwa 60 Menschen aus der Impfgegner- und Querdenker-Szene die Rede des Politikers gestört. Mit Trillerpfeifen und Sprechchören versuchten sie nach Angaben der Polizei vom Sonntag, die Worte Habecks zu übertönen. Ihre Versammlung sei nicht angemeldet gewesen. Der Grünen-Politiker hatte am Samstagnachmittag unter freiem Himmel im Hof des Klosters gesprochen.

Ein Zuhörer sei leicht verletzt worden, weil eine Trillerpfeife direkt neben seinem Ohr eingesetzt worden sei. Zwei weitere Menschen wurden bei einem Gerangel zudem leicht verletzt. Seine Rede habe Habeck aber zu Ende bringen können, wie der Polizeisprecher weiter sagte.

Katja Mast, die im Wahlkreis Pforzheim für die SPD antritt, zeigte sich am Sonntag empört über die Vorkommnisse. «Wahlkampf hin oder her. Was wir in Maulbronn gesehen haben, hat eine neue Qualität», sagte sie. Demokratie brauche Diskurs, aber in geordneten Bahnen.

© dpa-infocom, dpa:210912-99-187769/2