Baden-Württemberg

Der Sommer dreht noch mal auf

Ein Mann und eine Frau liegen an einem Badesee
Ein Mann und eine Frau liegen an einem Badesee unter Sonnenschirmen. Foto: Thomas Warnack/dpa © Thomas Warnack

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Sommer gibt diese Woche noch mal ein Gastspiel. Vor allem am Montag und Dienstag können sich Baden-Württemberger über Freibadwetter freuen. An diesen Tagen werden Höchstwerte von 24 beziehungsweise 25 Grad im Bergland und 33 Grad am Oberrhein erreicht. «Die Temperaturen liegen für einen September an der oberen Grenze», sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag. Einen Rekordwert werde man aber voraussichtlich nicht erreichen. Für Stuttgart beispielsweise liegt der Spitzenwert bei 32,4 Grad, gemessen wurde er am 1. September 2009.

In der Nacht auf Dienstag kühlt es auf 18 bis 10 Grad ab, in der Nacht auf Mittwoch auf 17 bis 10 Grad. Auch den Rest der Woche zeigt sich das Wetter von seiner Sonnenseite. Mittwoch ziehen zwar einige Wolken auf, die Temperaturen klettern tagsüber aber immer noch auf bis zu 32 Grad. Vereinzelte Schauer und Gewitter sind möglich. Auch der Donnerstag wird mit Werten zwischen 20 und 28 Grad relativ warm, am Nachmittag sind vor allem im Süden Schauer und Gewitter möglich. Der Freitag wird dann laut DWD wieder sehr sonnig mit Temperaturen zwischen 19 und 28 Grad.