Baden-Württemberg

Diakhité und Ajdini wechseln nach Sandhausen

Abwehrspieler Oumar Diakhite
Oumar Diakhité in Aktion. Foto: Timm Schamberger/dpa © Timm Schamberger

Sandhausen (dpa/lsw) - Der SV Sandhausen hat Innenverteidiger Oumar Diakhité und Außenbahnspieler Bashkim Ajdini verpflichtet. Ajdini kommt vom VfL Osnabrück und soll eine Alternative für Kapitän Dennis Diekmeiser als Rechtsverteidiger sein, wie der SVS am Montag mitteilte.

Diakhité wechselt vom Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig nach Sandhausen. Der zuvor vereinslose Senegalese war erst im Januar zu den Niedersachsen gewechselt. Bei der Eintracht war der 27-jährige Diakhité Stammspieler gewesen, konnte den Abstieg in die Drittklassigkeit jedoch auch nicht verhindern.

«Wir waren auf der Suche nach einem physisch starken Spieler, der in der Abwehrkette flexibel einsetzbar ist. Das ist Oumar», sagte SVS-Trainer Stefan Kulovits. «Wir trauen ihm, auch aufgrund seiner internationalen Erfahrung, eine Führungsrolle zu.»

Vor seinem Wechsel zu Braunschweig war Diakhite nach der Insolvenz und dem Zwangsabstieg seines portugiesischen Clubs Desportivo Aves ein halbes Jahr vereinslos. Zuvor spielte der in den USA ausgebildete Innenverteidiger unter anderem schon in Kuwait (Kazma Sporting Club) und in Rumänien (Sepsi OSK).

© dpa-infocom, dpa:210628-99-176217/3