Baden-Württemberg

Diebstähle aus Fahrradkörben: Verdächtiger festgenommen

Polizist trägt Handschellen
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild/Archivbild © Oliver Berg

Konstanz (dpa/lsw) - Ein 41-Jähriger soll in Konstanz in mindestens 31 Fällen Handtaschen und Rucksäcke aus Fahrradkörben gestohlen haben. Die Taschen habe der Mann sowohl während der Fahrt als auch an Ampeln und Haltestellen mitgehen lassen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Der Mann wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

Den Wert der Beute bezifferte die Polizei auf insgesamt rund 12 000 Euro. Der Mann soll mit der Diebstahlsserie im Juni 2020 begonnen haben. Zugeschlagen habe er im Innenstadt- und Altstadtgebiet von Konstanz, vorwiegend im Bereich der Fahrradstraße.

Anhand von Aufnahmen von Überwachungskameras waren die Ermittler dem mutmaßlichen Täter auf die Schliche gekommen. Bei der Festnahme widersetzte sich der Mann den Angaben zufolge heftig und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Bei seiner anschließenden Durchsuchung seien Bargeld und persönliche Gegenstände einer geschädigten Frau gefunden worden. Kurz zuvor sei der Frau die Handtasche aus ihrem Fahrradkorb gestohlen worden. Sie befand sich demnach bereits auf dem Polizeirevier Konstanz und erstattete Anzeige.

Die Polizei geht davon aus, dass es möglicherweise weitere Opfer gibt, die die Taten nicht angezeigt haben.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-571256/2