Baden-Württemberg

Drei Verletzte und Schaden nach Brand im Landkreis Tübingen

Rettungswagen im Einsatz
Mit eingeschaltetem Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © Boris Roessler

Kusterdingen (dpa/lsw) - Beim Brand eines Wohnhauses in Kusterdingen (Landkreis Tübingen) sind drei Menschen verletzt worden. Das Feuer war in einem Schuppen ausgebrochen und auf den Dachstuhl des Gebäudes übergegangen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die zwei 53 und 63 Jahre alten Bewohner brachten sich selbst in Sicherheit. Der Rettungsdienst fuhr sie mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in eine Klinik. Bei den Löscharbeiten wurde zudem ein Feuerwehrmann verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Gebäude auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-304862/2