Baden-Württemberg

Drogen-Razzien in Heidenheim und Göppingen

Polizist-Illustration
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © Karl-Josef Hildenbrand

Heidenheim (dpa/lsw) - Die Polizei hat im Raum Heidenheim und Göppingen wegen des Verdachts des Drogenhandels 14 Gebäude durchsucht. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurden dabei am Donnerstag Rauschgift, Geld und Waffen sichergestellt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Einzelheiten wurden auch auf Nachfrage nicht genannt. Weitergehende Informationen werde es voraussichtlich an diesem Freitag geben.