Baden-Württemberg

Drogen und Diebstahl: Vergebliche Flucht vor Polizei

Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild © Jens Büttner

Renchen (dpa/lsw) - Bei der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer in Renchen (Ortenaukreis) den Kürzeren gezogen. Auf den 21-Jährigen kommen laut Polizei mehrere Anzeigen zu. So sei ein Drogentest bei dem Mann positiv auf Kokain, Amphetamin und den Cannabis-Wirkstoff THC ausgefallen. Zudem habe der Mann weder eine gültige Fahrerlaubnis noch war sein Auto zugelassen oder versichert, teilte die Polizei am Montag mit. Darüber hinaus war das Kennzeichen als gestohlen gemeldet. Der 21-Jährige werde wegen mehrerer Delikte angezeigt.

Vorausgegangen war am Sonntag eine Flucht bei einer Polizeikontrolle. Der Fahrer sei davongefahren, habe nach einigen Hundert Metern das Auto am Straßenrand abgestellt und sei zu Fuß in Richtung eines Ackers geflüchtet. Eine Hubschrauberbesatzung der Bundespolizei entdeckte ihn laut Mitteilung in der Nähe eines Kanals. Streifenbeamte nahmen den 21-Jährigen fest.

© dpa-infocom, dpa:220103-99-576380/3