Wyhl am Kaiserstuhl

Ehepaar wegen verbotenen Waffenbesitz im Verdacht

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Wyhl am Kaiserstuhl (dpa/lsw) - Ein Ehepaar aus dem Kreis Emmendingen steht im Verdacht, verbotene Waffen und Gegenstände zu besitzen. Am Dienstag durchsuchten Spezialkräfte der Polizei die Wohnung der Verdächtigen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Zwischenzeitlich wurde das Paar festgenommen, nach einer Befragung jedoch wieder frei gelassen.

Zunächst prüfte die Polizei die strafrechtliche Relevanz der Waffen und Gegenstände. Ob ein politischer Hintergrund besteht, war am Mittwoch noch Teil der laufenden Ermittlungen. Ein Zusammenhang zur sogenannten Reichsbürgerszene gab es zunächst nicht. Bei der Durchsuchung am Dienstag wurde niemand verletzt. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nach Polizeiangaben nicht.