Gesellschaft

Ein Viertel der jungen Erwachsenen ist bereits ausgezogen

Wohnungen
Blick auf die Fassaden von Wohnhäusern. © Nicolas Armer

Stuttgart (dpa/lsw) - Flügge werden und von zu Hause ausziehen - ein Schritt, den Eltern wie Kinder ab einem gewissen Zeitpunkt herbeisehnen: Rund ein Viertel (26 Prozent) aller 15- bis unter 25-Jährigen in Baden-Württemberg hat diesen Schritt bereits vollzogen. Dies geht aus den ersten Ergebnissen des Mikrozensus 2021 hervor, wie das Statistische Landesamt in Stuttgart am Donnerstag mitteilte.

Dabei bestehen deutlich Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Bei den jungen Frauen waren bereits 29,1 Prozent von zu Hause ausgezogen. Die jungen Männer hatten sich nur zu 23,1 Prozent zu diesem Schritt entschieden.

Beim Blick zurück zeigt sich, dass früher noch weniger junge Erwachsene außerhalb des Elternhauses lebten. Im Jahr 2011 lag ihr Anteil noch bei 23,5 Prozent. Aufgeholt haben im Vergleich aber vor allem die jungen Männer. Sie lebten 2011 nur zu 18,7 Prozent außerhalb des Elternhauses. Bei den jungen Frauen gibt es dagegen keinen signifikanten Unterschied zu 2011 (28,5 Prozent).