Breisgau-Hochschwarzwald

Elf Verletzte bei Unfall: Landstraße gesperrt

Rettungswagen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. © Fernando Gutierrez-Juarez

Neuenburg (dpa/lsw) - Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Neuenburg am Rhein (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) sind am Dienstagmorgen elf Menschen verletzt worden, fünf davon schwer. Nach Angaben der Polizei hatte ein Auto auf der Landesstraße zwischen Neuenburg am Rhein und Bad Bellingen angehalten, um in Richtung Auggen abzubiegen. Hinter dem Auto kam ein weiterer Wagen zum Stehen. Die Fahrerin eines Kleintransporters fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf die Autos auf.

Nach Angaben der Polizei befand sich in dem Kleintransporter eine Jugendgruppe. Alle neun Insassen im Alter von zwölf bis 22 Jahren wurden bei dem Unfall verletzt, drei davon schwer. Außerdem wurden ein Kleinkind und eine 31-jährige Frau im mittleren Auto schwer verletzt. Der Fahrer des ersten Autos blieb unverletzt. Laut den Beamten befinden sich alle Verletzten außer Lebensgefahr. Die Landstraße musste nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt werden.