Baden-Württemberg

Entscheidung im Berater-Streit um Timo Werner vertagt

Timo Werner
Timo Werner spricht. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Mosbach (dpa) - Im Streit um Honorare für die Beratung von Fußball-Nationalspieler Timo Werner ist eine Entscheidung zwischen Ex-Europameister Karlheinz Förster und seinem früheren Geschäftspartner vertagt worden. Beide Parteien einigten sich am Dienstag vor dem Landgericht Mosbach auf die Einsetzung eines Güterichters, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit vermitteln soll, wie das Gericht mitteilte.

Bei dem Verfahren soll etwa geklärt werden, wer von beiden welchen Anteil an Vereinswechseln und Verträgen von Werner hat, der aktuell beim englischen Champions-League-Sieger FC Chelsea spielt.

© dpa-infocom, dpa:210928-99-394196/2