Baden-Württemberg

Erdbeben in Baden-Württemberg: Epizentrum in Hechingen

Screenshot von Seismogramm.
Screenshot von Seismogramm. © Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau

Am frühen Samstagnachmittag (09.07.) hat es bei Hechingen im Zollernalbkreis gegen 13.47 Uhr ein Erdbeben der Stärke 4,1 gegeben. Das meldet das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB).

Das Erdbeben soll im Umkreis von etwa 50 km deutlich spürbar gewesen sein. Es gingen vereinzelte Wahrnehmungsmeldungen aus ganz Baden-Württemberg, dem Elsass und der Schweiz ein. Laut dem LGRB war es ein mäßig starkes Erdbeben, leichte Schäden sind nicht auszuschließen. Laut einem Bericht des SWR habe Martin Hensch, der diensthabende Seismologe beim Landeserdbebendienst in Freiburg, rund 5.000 Meldungen aus der Bevölkerung bekommen. Einige hätten sich bei der Polizei gemeldet, weil das Haus gewackelt habe, heißt es in einer Meldung der dpa. 

Erdbeben auch im Rems-Murr-Kreis?

In der Facebook-Gruppe "Wir sind Winnenden" hat auch eine Nutzerin das Erdbeben bemerkt. Unter dem Beitrag gibt es mittlerweile über 50 Kommentare