Baden-Württemberg

Erneut Wohnmobil-Diebstahl in Vorpommern

Blaulicht
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Stralsund (dpa/mv) - Die seit Monaten andauernde Serie der Wohnmobil-Diebstähle in Vorpommern geht weiter. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag mitteilte, wurde Urlaubern aus Baden-Württemberg in der Nacht zu Dienstag ihr Campingfahrzeug in Stralsund entwendet. Der Fahrer habe das etwa 60.000 Euro teure Fahrzeug kurz vor Mitternacht auf dem Parkplatz noch gesehen, am frühen Morgen sei es dann verschwunden gewesen. Es handele sich um ein graues Wohnmobil mit dem auffälligen Schriftzug «Ursula» in Großbuchstaben vorne und hinten.

In Vorpommern werden seit Monaten Wohnmobile gestohlen, vor allem in Stralsund und Greifswald, so dass das Polizeipräsidium die Ermittlungen bereits gebündelt hat. Der Gesamtschaden solcher Diebstähle in Vorpommern wird auf knapp 700.000 Euro geschätzt, landesweit auf rund eine Million Euro. Bisher wurde keines der in Vorpommern gestohlenen Campingfahrzeuge wieder gefunden. 

© dpa-infocom, dpa:211005-99-484193/2