Baden-Württemberg

Europa-League-Spiel: Hoffenheim wartet auf Entscheidung

Symbolbild "Fußball"
Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © Robert Michael

Zuzenhausen (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim erwartet an diesem Montag eine Entscheidung über das Europa-League-Hinspiel bei Molde FK. Dann läuft nach Clubangaben auch die Frist der UEFA ab. Die erste Partie der ersten K.o.-Runde ist für den 18. Februar in Norwegen angesetzt, wird aber dort nach Angaben des Fußball-Bundesligisten nicht stattfinden können. Die Grenzen des skandinavischen Landes sind seit dem 29. Januar für praktisch alle Menschen dicht, die nicht in Norwegen wohnen. Zunächst sollte diese Maßnahme für 14 Tage gelten. Inwieweit sie verlängert wird, ist noch unklar.

Im Terminkalender von Molde stand am Montagvormittag zwar weiterhin das heimische Aker-Stadion als Austragungsort. Nach dpa-Informationen überlegt Molde aber eine Auslandsreise als eine Art Trainingslager zwischen dem Hin- und Rückspiel, das am 25. Februar in Sinsheim ansteht. Eine zwischenzeitliche Rückkehr ergibt nach derzeitigem Stand kaum Sinn, da der viermalige norwegische Meister dann in Quarantäne müsste.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-347097/2