Reitturnier

Europameister Thieme gewinnt Großen Preis «Badenia»

André Thieme
Der deutsche Springreiter André Thieme reitet auf DSP Chakaria. © Friso Gentsch

Mannheim (dpa/lsw) - Europameister André Thieme hat zum Abschluss des internationalen Maimarkt-Reitturniers in Mannheim den Großen Preis «Die Badenia» gewonnen. Der 47-jährige Springreiter aus Plau war am Dienstag im Stechen auf der EM-Stute Chakaria nicht zu schlagen. Er ritt mit fast zwei Sekunden Vorsprung (0/37,44 Sekunden) zum Sieg. «Es hat schon bei meinem zweiten Start in Mannheim geklappt», sagte Thieme. «Mein Pferd hatte jetzt sechs Wochen nach meiner Florida-Tour Pause.» Zweite wurde Jörne Sprehe aus Fürth auf Hot Easy (0/39,17 Sekunden). Die Österreicherin Julia Houtzager-Kayser belegt auf High Five den dritten Platz (0/40,20). Dressurreiterin Dorothee Schneider (Framersheim) war zwei Mal erfolgreich. Auf dem Hannoveraner Wallach Faustus erreichte die Mannschafts-Olympiasiegerin in der Grand Prix Kür 81,045 Prozentpunkte. Zuvor war sie bereits zum Auftakt im Grand Prix erfolgreich gewesen. Deutlich dahinter belegte Christoph Koschel auf Dünensee den zweiten Platz (75,760 Prozentpunkte) und Franz Trischberger wurde auf James Bond (75,150 Prozentpunkte) Dritter. Überschattet wurde die 58. Turnierauflage von einem tragischen Unglück. Die Südbadenerin Pia Reich war zusammen mit ihrem Wallach PB Maserati so unglücklich gestürzt, dass der Trümmerbruch am Ellbogen des Tieres zu einer irreparablen Verletzung führte. «Das Pferd war leider nicht zu retten, so dass es nach Rücksprache mit Besitzer und Reiterin eingeschläfert werden musste, um ihm Schmerzen und Leiden zu ersparen», erklärte Tierarzt Kuno von Plocki.