Baden-Württemberg

Experten: Erneuter Rückgang der Arbeitslosigkeit

Arbeitsmarkt
Ein Schild weist den Weg zur Agentur für Arbeit. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Jan Woitas

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg dürfte im Mai weiter gesunken sein. Experten gehen davon aus, dass im Vergleich zum April nochmals weniger Menschen ohne Job waren. Damit dürfte die Arbeitslosigkeit dann erstmals auch wieder unter das Vorjahresniveau fallen. Im April waren im Südwesten 265.261 Menschen arbeitslos, das entsprach einer Quote von 4,2 Prozent. Im Mai 2020, also vor einem Jahr, waren es 270.286. Damals war die Arbeitslosigkeit als Folge der ersten harten Corona-Beschränkungen bereits spürbar gestiegen. Die Quote lag bei 4,3 Prozent.

Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit gibt die Zahlen für Mai am Dienstag (10.00 Uhr) bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-810040/3