Baden-Württemberg

Füchse Berlin feiern klaren Auswärtssieg in Balingen

Handball
Handball-Spieler in Aktion. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Jens Wolf

Berlin (dpa) - Die Erfolgsserie der Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga geht weiter. Am Sonntag gewannen die Hauptstädter bei der HBW Balingen-Weilstetten deutlich mit 28:19 (13:8). Nach dem siebten Ligasieg in Serie bleiben die Füchse weiter Tabellenvierter. Beste Schützen der Gäste waren Jacob Holm mit sechs und Mijajlo Marsenic mit fünf Treffern.

Personell konnte Trainer Jaron Siewert aus dem Vollen schöpfen. Sein Team übernahm auch gleich die Initiative. Nach gut sieben Minuten lagen die Berliner schon 4:1 in Führung. Dabei profitierten die Gäste auch von vielen technischen Fehlern der Balinger. So kamen sie immer wieder zu schnellen Gegenstößen. Bis Mitte der ersten Hälfte konnten die Füchse die Gastgeber so auf Distanz halten.

Danach schlichen sich aber auch im Angriff einige Fehlwürfe und Ballverluste ein. So verpasste es Berlin, sich weiter abzusetzen und Balingen kam wieder auf 6:8 heran. Die Defensive stand aber, obwohl Torhüter Dejan Milosavljev nur vier Paraden zeigte. Kurz vor der Pause konnten sich die Füchse mit einem 3:0-Lauf mehr absetzen.

Nach dem Seitenwechsel dominierten die Füchse dann die Partie. Jetzt zahlte sich der breite Kader aus. Die Hausherren wurden müder und scheiterten immer wieder an der Berliner Deckung oder am Torhüter. Nach drei Zeitstrafen sah der Balinger Romas Kirveliavicius zudem noch in der 51. Minute die Rote Karte. Zeitweise führten die Gäste mit 13 Toren. Mit dem klaren Vorsprung im Rücken ließen es die Füchse dann etwas lockerer angehen.