Baden-Württemberg

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf A96

Krankenwagen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © Hendrik Schmidt

Ravensburg (dpa/lsw) - Bei einem Unfall auf der A96 zwischen Aichstetten und Aitrach sind am Sonntagnachmittag fünf Menschen schwer verletzt worden, darunter ein zehnjähriges Mädchen. Nach ersten Erkenntnisse der Polizei Ravensburg kollidierten in Fahrtrichtung Memmingen zwei Autos. Einer der Wagen überschlug sich. Alle fünf Insassen dieses Autos erlitten schwere Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Nähere Angaben zu den Verletzungen der drei Frauen im Alter von 39, 66 und 68 Jahren und eines 63-jährigen Mannes lagen zunächst nicht vor. Die Insassen des zweiten beteiligten Autos blieben unverletzt.

An der Unfallstelle waren unter anderem mehrere Notärzte sowie zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Memmingen etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Laut Polizei bildete sich ein bis zu 13 Kilometer langer Rückstau auf der Autobahn. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:210718-99-430045/2