Baden-Württemberg

Fünf Verletzte bei Kollision zweier Autos

Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel
Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv/Symbolbild © Stefan Sauer

Gerabronn (dpa/lsw) - Fünf Menschen sind beim Zusammenstoß zweier Autos im Kreis Schwäbisch Hall verletzt worden, vier davon schwer. Ein 27-Jähriger geriet am Samstagabend bei Dünsbach (Gerabronn) mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Er prallte frontal mit dem Wagen eines 39-Jährigen zusammen. Dieser und dessen drei Söhne im Alter von einem, elf und 13 Jahren wurden schwer verletzt. Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden von 100 000 Euro. Unter anderem waren drei Rettungshubschrauber im Einsatz.