Ortenaukreis

Fünf Verletzte nach Zusammenstoß an französischer Grenze

Zusammenstoß an französischer Grenze
Polizisten stehen an der Unfallstelle an der französischen Grenze. © Christina Häußler

Neuried (dpa/lsw) - Fünf Menschen sind bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos an der französischen Grenze verletzt worden - zwei von ihnen schwer. Ein 19 Jahre alter Autofahrer war in Neuried von der Fahrbahn abgekommen und in ein entgegenkommendes Fahrzeug gekracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er und seine 18 Jahre alte Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt. Sie wurden in ein französisches Krankenhaus gebracht.

Die Insassen des anderen Autos, ein 35-Jähriger, eine 33-Jährige sowie ein Kind kamen nach dem Unfall am Mittwochabend mit leichten Verletzungen in ein deutsches Krankenhaus. Warum der 19-Jährige auf die Gegenfahrbahn geraten war, war zunächst unklar. Die Landesstraße im Ortenaukreis war zeitweise in beide Richtungen gesperrt.