Baden-Württemberg

Für Regeln will Kretschmann Bund-Länder-Runde abwarten

Winfried Kretschmann (Bündnis90/ Die Grünen)
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © Sebastian Gollnow

Stuttgart (dpa/lsw) - Anders als bei den Ausgangsbeschränkungen will Baden-Württemberg bei weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie die für Sonntag geplanten Gespräche zwischen Bund und Ländern abwarten. Davon betroffen sind mögliche Schließungen von Friseurbetrieben, Barbershops, Sonnenstudios und Sportanlagen, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag in Stuttgart. Bei den Ausgangsbeschränkungen sei er vorgeprescht, weil die Corona-Zahlen in Baden-Württemberg so hoch seien. Hier habe man keine weiteren drei Tage abwarten können, sagte der Regierungschef.