Baden-Württemberg

Fahrerin von Leitplanke getroffen: Schwer verletzt

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © Stefan Puchner

Heidenheim (dpa/lsw) - Eine Autofahrerin ist auf der Autobahn 7 bei Heidenheim von Teilen einer Leitplanke getroffen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, fuhr ein 31-Jähriger am Freitagabend auf der A7, als ein Reifen seines Wagens platze und er mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke geschleudert wurde. Teile der Leitplanke flogen dabei durch die Luft und trafen den Wagen der Frau auf der Gegenfahrbahn.

Das Metallteil durchschlug das Auto und landete auf der Rückbank. Die 46-Jährige wurde von dem Teil getroffen und schwer verletzt. Rettungskräfte brachten die Fahrerin in ein Krankenhaus. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden noch weitere Fahrzeuge von umherfliegenden oder auf der Fahrbahn liegenden Teilen beschädigt. In Folge des Unfalls war der Abschnitt der A7 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:220101-99-558877/3