Baden-Württemberg

FDP-Landesspitze bereit für weitere Gespräche

Michael Theurer
Der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer rückt seine Brille zurecht. Foto: Marijan Murat/dpa © Marijan Murat

Stuttgart (dpa/lsw) - Die FDP-Landesspitze zeigt sich angesichts des Ringens der Grünen um einen potenziellen Koalitionspartner geduldig und bietet weitere Gespräche an. «Sollte es von Seiten der Grünen und auch der SPD den Wunsch geben, dass wir nach Ostern noch einmal zu Sondierungsgesprächen zusammenkommen, stehen wir für solche Gespräche zur Verfügung», sagte der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer am Donnerstag in Stuttgart.

Die Liberalen seien auch bereit, den Grünen die Zeit einzuräumen, die notwendig sei, um zu einer Entscheidung zu finden. «Aus unserer Sicht eilt es auch nicht», sagte der FDP-Spitzenkandidat und Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke. Die FDP stehe weiter zu ihren Zusagen aus den Sondierungen.

Unterdessen geht im Grünen-Landesvorstand die Debatte um den potenziellen Koalitionspartner weiter. Der Landesvorstand hatte sich am Donnerstagvormittag nach drei Stunden Diskussion vertagt und keine Entscheidung über den Partner für Koalitionsverhandlungen getroffen. Zuvor hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann vehement für eine Neuauflage der Koalition mit der CDU geworben. Im Vorstand gab es aber Kräfte, die lieber eine Ampel mit SPD und FDP bilden wollen. Auch die Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand hatten zuletzt intern für das Dreierbündnis geworben.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-58100/2