Baden-Württemberg

Festakt zum Präsidentenwechsel am Verfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht
Außenaufnahme des Bundesverfassungsgerichts. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild © Uli Deck

Karlsruhe (dpa) - Fast eineinhalb Jahre nach dem Wechsel an der Spitze des Bundesverfassungsgerichts wird heute der Festakt für den ehemaligen und den neuen Präsidenten nachgeholt. Die Veranstaltung hatte 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen.

Die Festansprache hält Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Auch der ausgeschiedene Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle (57) und sein Nachfolger Stephan Harbarth (49) werden eine Rede halten. Zu dem Festakt im Badischen Staatstheater in Karlsruhe wird auch die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet.

Voßkuhle war im Juni 2020 turnusmäßig ausgeschieden, weil seine Amtszeit als Verfassungsrichter von zwölf Jahren um war. Zeitgleich bekam das Gericht auch eine neue Vizepräsidentin, Doris König. In der Richterschaft gab es weitere Wechsel. Bei dem Festakt sollen auch die ausgefallenen Feierlichkeiten zu diesen Anlässen nachgeholt werden.

© dpa-infocom, dpa:211111-99-961382/2