Rhein-Neckar-Kreis

Feuer in Recycling-Firma: Bundesstraße gesperrt

Hockenheim: Großbrand bei Recycling-Firma
Hockenheim: Großbrand bei Recycling-Firma © René Priebe

Hockenheim (dpa/lsw) - Die Löscharbeiten nach einem Brand in einer Recyclingfirma in Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) sind am Samstagmorgen abgeschlossen worden. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht, wie die Polizei in den frühen Morgenstunden mitteilte. Niemand sei verletzt worden.

Riesige schwarze Rauchwolken zogen am Freitagabend über die angrenzende Bundesstraße 39. Zahlreiche Feuerwehrkräfte waren seitdem stundenlang auf dem 700 Quadratmeter großen Areal im Einsatz, um den Brand in den Griff zu bekommen, wie die Polizei mitteilte. Die B39 und die L723 wurden wegen des Rauchs in beide Richtungen für rund viereinhalb Stunden gesperrt und erst am späten Abend wieder freigegeben.

Wie genau das Feuer ausbrach, konnte noch nicht festgestellt werden. Da es sich um noch nicht recycelte Stoffe handelte, sei kein Sachschaden entstanden.