Küchenbrand

Feuerwehr rettet Frau aus verrauchter Wohnung

Feuerwehr
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth

Esslingen (dpa/lsw) - Essen angebrannt, Frau gestürzt und der Ehemann ausgesperrt - in Esslingen musste am Mittwoch die Feuerwehr anrücken, um ein Rentnerpaar aus seiner hilflosen Lage zu retten. Laut Polizei hatte ein Nachbar des Ehepaars Rettungskräfte alarmiert, nachdem der Rauchwarnmelder ausgelöst wurde. Im Treppenhaus vor der verrauchten Wohnung wurde ein 78 Jahre alter Mann angetroffen, der sich aus seiner Wohnung ausgeschlossen hatte. In der Wohnung war seine 70 Jahre alte Ehefrau gestürzt und nicht mehr in der Lage die Wohnungstüre zu öffnen. Der Rauch entstand durch angebranntes Essen auf dem eingeschalteten Küchenherd, den die Frau selbst nicht mehr ausschalten konnte. Die Feuerwehr musste die Türe aufbrechen, um in die stark verrauchte Wohnung zu gelangen. Die Frau und ihr Ehemann wurden in eine Klinik gebracht und die Wohnung ausgelüftet.