Baden-Württemberg

Finanzminister schiebt Kinderarztbesuch zwischen Termine

Danyal Bayaz
Danyal Bayaz (Bündnis 90/Die Grünen), Finanzminister von Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild © Bernd Weißbrod

Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) blockt immer wieder private Termine in seinem dienstlichen Kalender. «Mein Büro weiß, dass es neben dem Ministersein noch ein anderes Leben gibt, das Freiräume braucht. Nach einem Termin mit der EnBW steht dann da jetzt zum Beispiel: Minister beim Kinderarzt», sagte Bayaz den «Stuttgarter Nachrichten» (Online-Ausgabe/Dienstag). Das veröffentlichte er auch beim Nachrichtenkanal Twitter. Bayaz ist mit Katharina Schulze liiert, der Fraktionschefin der Grünen im bayerischen Landtag. Seit Mitte des Jahres sind sie Eltern eines Sohnes.

Dienstags, mittwochs und donnerstags sei er fest in Stuttgart, sagte Bayaz. «Freitags mache ich häufig Homeoffice. Meine Partnerin und ich teilen einen gemeinsamen digitalen Kalender, für den wir mittlerweile auch den Omas einen Zugang eingerichtet haben.»

Durchschlafen könne er nur in Stuttgart, sagte Bayaz. «Das ist ein bisschen unfair meiner Partnerin gegenüber, die alle paar Stunden stillt.» Nach vier Monaten könne er aber sagen, er sei froh, diesen Schritt gegangen zu sein. «Gerade wenn es mal wieder heiß hergeht, gibt mir meine Familie Kraft und innere Unabhängigkeit.» Manchmal hole er in Sitzungen auch mal kurz sein Telefon raus und schaue sich die Bilder seines Sohnes an.

© dpa-infocom, dpa:211005-99-489881/2